Personenorientierte Maltherapie

Begleitetes Malen

 

Was ist das?

Es ist eine eigene Kunst-Therapieform, die auf gestalt-therapeutischer Grundlage mit dem Malenden am Bild arbeitet. Durch das bewusste und langsame Malen wird Entschleunigung geübt, was stressreduzierend wirkt. Es ist eine stille und wirksame Methode, um zur Ruhe zu kommen.

·       es fördert die Ausdrucksfähigkeit

·       weckt die Kreativität

·       wirkt über die Sinne

·       stärkt das Selbstvertrauen

·       ist ein nonverbaler Zugang

 

Malen ermöglicht den Kontakt mit den eigenen Qualitäten, ist Lebensqualität. Malen löst Blockaden und öffnet Wege.

 

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich.

Es braucht keine künstlerischen Voraussetzungen.

Die Bilder werden nicht gewertet oder interpretiert.